Journalismus statt Panik – von der besonderen Aufgabe und Verantwortung der Medien in besonderen Zeiten

1964 in Stadthagen geboren, begann Georg Mascolo seine Karriere 1988 für “Spiegel-TV“. 1992 folgte der Wechsel zum Magazin „Der Spiegel“, wo er als Leiter des Ressorts „Deutschland II“ sowie als politischer Korrespondent in den USA arbeitete. Von 2008 bis 2013 war Mascolo Chefredakteur des „Spiegel“. Aufsehen erregte u.a. sein Gespräch mit Edward Snowden 2013 in Moskau über dessen Enthüllungen in der NSA-Affäre. Seit 2014 ist Mascolo Leiter der Recherchekooperation von Süddeutscher Zeitung, NDR und WDR

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Dienstag, 15. Dezember 2020 · 19:30 Uhr

Lena Kampf und Georg Mascolo

Zurück

Anmeldung zu dieser Veranstaltung

Anmeldung möglich bis: 15.12.2020

Was ist die Summe aus 2 und 9?